Achtung Männers aufpassen: Mönchspfeffer!

In letzter Zeit werde ich häufiger nach Mönchspfeffer gefragt (Schubeck lässt grüssen). Ich frage mich ernsthaft: Haben die “Starköche” noch alle Suppentassen im Schrank? Erst kreiert Herr Schubeck ein Sexgewürz, dann kocht er mit Mönchspfeffer! Mit Mönchspfeffer ( Keuschlamm ) wurde den Mönchen die Suppe “gewürzt”, damit die geilen Mönche nicht an auf die Nönnekes stiegen. Also ein klassisches “Hängolin”.
Aufpassen Jungs!!
Keuschlamm wird heute noch in der Phytotherapie bei Frauenleiden eingesetzt.
Mehr Infos