Darjeeling 2015

Wir haben uns entschieden: Garten: Garten Castleton DJ 41/15

Dieser, leider nicht billige, Tee stammt aus den aktuellen Ernten und sind einer bestimmten Lage zu zuordnen. Also: Keine Aktionstees aus Überschüssen gemischt:

  • Darjeeling First Flush FTGFOP-1
    Neue Ernte ab Anfang September
    belebend, mild-blumig meistens bis ca. Juni lieferbar.
  • Darjeeling Second Flush FTGFOP-1
    Voll aromatischer Geschmack, meistens bis ca. September lieferbar.
    Aus der Haupternte! Der “second-flush” ist meist besser als der “first-flush” !
    Neue Ernte ab Anfang September.

Problem des Teeverschnitts:
Da der Darjeelingtee von jeher zu den teureren schwarzen Tees gehört, gibt es ernstzunehmende Probleme mit Fälschungen und Verschnitten. So werden weltweit jedes Jahr ca. 40.000 Tonnen Tee als Darjeeling verkauft, während lediglich zwischen 8.000 und 11.000 Tonnen Tee produziert werden (von denen wiederum ein Teil direkt vor Ort unterschlagen und schwarz verkauft wird). Dieses hängt auch damit zusammen, dass z. B. nach deutschem Recht ein Tee als Darjeeling bezeichnet werden darf, der lediglich 51 % Darjeeling-Anteil hat.    Um diese Form der Produktpiraterie wenigstens zu erschweren, ist in Indien 1953 das „Tea Board of India“ eingerichtet worden. Dieses Tea Board vergibt ein Siegel und eine Lizenznummer nur an solche Tees, die zu 100 % aus reinem Darjeeling-Tee bestehen. Quelle: Wikipedia
Bei uns hat jeder Sack/Kiste eine Identnummer des Tea Board of India. Das ist für mich wichtiger als das EU Biosiegel.
Verlassen Sie sich auf die Qualitätskontrolle des Drogisten!