Darjeeling Tee neuester Stand

Seit nun mehr als 90 Tagen werden die Gärten in Darjeeling bestreikt.

Ein Ende ist noch nicht in Sicht. Ein erneuter Gesprächstermin der beiden Lager in Indien ist erst für den 16. Oktober angesetzt; wir berichteten regelmäßig und auch der Fernsehsender ARD hat das Thema kürzlich thematisiert:
Die Second Flush Saison ist komplett ausgefallen und auch die Hoffnung auf Ernten aus After-Season/ Autumnal ist nunmehr nicht mehr gegeben.
Die Gärten des Darjeeling sind wild verwachsen und müssen erst einmal wieder mühevoll bearbeitet werden; eine Bearbeitung ist jedoch erst möglich, wenn der Streik offiziell beendet wird.
Feste und temporäre Arbeiter sind seit 3 Monaten ohne Lohn & Brot, viele von Ihnen haben die Bergregion bereits verlassen um anderweitig Arbeit zu finden um zu überleben; es gilt, diese Arbeiter nach Öffnung der Gärten wieder nach Darjeeling zu holen. Insgesamt stehen viele Gärten vor einer ungeheuren finanziellen Herausforderung, noch nicht wissend, wo das Geld für all die Maßnahmen hergenommen werden soll.
Die Auswirkungen auf den First Flush 2018 und auch die Ernten danach sind derzeit nicht einzuschätzen; wir rechnen jedoch mit unregelmäßigen Erträgen, schwankenden Qualitäten und enormen Preissteigerungen.
Wir haben uns bis ca. Ende November mit guter Qualität eindecken können. Der Darjeeling Kampagne blend ist fast geräumt.
2018 wird ein sehr schwieriges Jahr. Man rechnet für gute Qualitäten; FTGFOP-1, mit einer Preissteigerung von 100%.
 

Darjeeling First-Flush Tee