Ist leckeres Essen eine Frage des Glaubens?

Was zum Schmunzeln 😉
Gehen Gutes Essen und Glaube Hand in Hand?
Von Hannelore Hippe
Gutes Essen gibt es fast nur in katholisch geprägten Landstrichen, das weiß doch jeder. Preußen essen Hering und Klopse – meist lieblos zubereitet. Und Badenser laben sich an raffinierten Ragouts und Pastetchen, fast wie in Frankreich. Ist das wirklich so und ist dafür die jeweilige christliche Prägung verantwortlich? Wenn ja, wie passen dann die Württemberger ins Bild, die evangelisch spitzenmäßig kochen können? Oder sind sie der Ausrutscher, der die Regel bestätigt? Die Autorin schaut in evangelische wie katholische Töpfe und diskutiert das leckere Thema mit Genießern aller Art.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.