Lichtnahrung: die vegane Zukunft?

Wie stellt man auf Lichtnahrung um?

Es geht darum, sein Bewusstsein in die Richtung zu ändern, dass der Glaube, man müsse bei Nichtessen sterben, völlig aus dem Bewusstsein verschwindet. Ist er verschwunden, lebt man automatisch von Lichtnahrung. Geschafft wird dies durch einen etwas extremen dreiwöchigen Prozess, dem eine Zeit als Vegetarier und Rohköstler vorangehen sollte. In der ersten Woche isst und trinkt man nichts, in den folgenden zwei Wochen trinkt man mäßig, isst aber weiter nichts. Nach dieser Zeit ist man von Essen (und Trinken) unabhängig. Genauer beschrieben und mit Sicherheitshinweisen versehen ist das im empfehlenswerten Buch »Lichtnahrung« von Jasmuheen, der neuzeitlichen Pionierin auf diesem Gebiet. Manche Menschen — meist Vegetarier — stellen sich auch über Jahre von allein um, ohne je vom Prozess gehört zu haben.
Unglaublich? Hier nachlesen