Marktaussichten Rohgewürze 2011

Syrien – Saaten
Unsere Impoteure haben uns mitgeteilt, dass seit 1 Woche keine Verladungen mehr erfolgen. So muss bei Saaten aus Syrien: Anis, Fenchel, Coriander, Cumin mit evtl. Verknappungen gerechnet werden.
Die Ernten an Anis und Cumin, welche gerade geerntet werden können, können als gut bis sehr gut angesehen werden und bei normalen Verlauf kann auch mit stabilen Preisen gerechnet werden.
Bockshornkleesaat – Indien:
Unsere Bockshornkleesaat kommt schon immer traditionell aus Indien. Wir bieten schon seit ca.15 Jahren, wenn angeboten, nur keimreduzierte Ware bei unseren Gewürzen an!
Osteuropa:
Auf Grund der klimatischen Verhältnisse in Ukraine, Russland und Bulgarien/Rumänien erwarten wir dieses Jahr eine schlechte bis sehr schlechte Ernte an Coriander und Senfkörnern. Einigen Gerüchten zu Folge sollen nur 60-80 % einer normalen Ernte möglich sein mit sehr dunklen Qualitäten, weil es jetzt zu feucht ist.
Ingwer
Nigeria – Ingwer kann kaum noch eingesetzt werden, da sehr hohe Aflatoxin-Werte und großes Salmonellen Risiko besteht. China wird erst in 3-5 Monaten wieder mit einer hoffentlich guten Ernte am Markt erscheinen. Hoffentlich sinken die doch recht hohen Preise bei kandiertem Ingwer.
Muskatblüte – Indonesien
Nur noch schrecklich. Kaum Ware in Europa verfügbar. Die Preise steigen weiter, wenn Preise genannt werden, dann nur indikativ. Wir sind bei ganzer Ware auch ausverkauft. Unsere Impoteure können leider keine Ware mehr offerieren, da das Klima zu feucht und jetzt während der Ernte kann nicht getrocknet werden. Schimmelrisiko! Wir hoffen doch, dass wir ab Oktober wieder lieferfähig sind.
Nelken
Aus dem Nichts heraus sind die Preise explodiert, da Indonesien veröffentlich hat, dass die Nelkenbäume durch eine noch nicht identifizierte Krankheit absterben. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Die Ernte in Madagaskar kommt erst in 3 Monaten plus Verschiffung – Zeit auf den Markt. Wir sind noch gut eingedeckt!