Superfood Kurkuma und Ingwer

Die größte Messe der Welt für Lebensmittel ist die Anuga in Köln.

Hier werden die neuesten Trends für die Nahrungsmittelindustrie vorgestellt.
Superfoods sind der Hit der Saison. Der gesundheitsbewussten Verbraucherin, die Werbung  ist besonders auf Mädchen ausgerichtet, werden schlank, schön, gesund und Unsterblichkeit versprochen.
Es werden immer wieder neue Superfood-Zutaten entdeckt und entsprechend vermarktet. Sehr im Trend liegt Kurkuma. Für diese Superfood-Zutat werden
mit geradezu rasanter Geschwindigkeit Einsatzbereiche gefunden, was sich in einer Zunahme der Neueinführungen von Produkten mit Kurkuma um 46 % im Jahresvergleich 2016 zu 2015 niederschlägt. Quelle: Anuga 2017.
Wenn man nur einmal das Marketing um Kurkuma 2016/17 beobachtet: Gegen alle Alltagsbeschwerden und Krebs. Die Verunsicherung  des Verbrauchers ist perfekt!

Frischer Kurkuma und Ingwer?

Es wir behauptet, dass im getrocknetem Kurkuma oder Ingwer weniger Wirkstoffe vorliegen. Das ist grundsätzlich erst mal nicht richtig. Die Wirkstoffe im Kurkuma und Ingwer sind unter anderem Ätherische Öle und Bitterstoffe.

  • Die frischen Wurzeln werden in einem nicht optimalem Reifezustand geerntet um das Verholzen zu verhindern. Nur in diesem Zustand sind Diese in den Geschäften zu vermarkten. Der Anteil an Vitamin C ist in frischem Zustand höher, aber bei Wurzen unbedeutend.
  • [wiki title=“Ökologischer_Fußabdruck“]Der ökologische Fußabdruck[/wiki]ist bei diesen Frischprodukten bedenklich: Kühlung, Transport, Lagerung.

Alle natürlichen Gewürze:

  • regen den Stoffwechsel an.
  • verbessern die Verdauung und die Aufnahme von Vitalstoffen aus den Lebensmitteln.
  • wirken leicht entzündungshemmend.
  • wirken nicht gegen Krebs, machen aber schön. 😉

Unsere Favoriten mit Kurkuma und Ingwer:

Curry Typ Madras

Curry englisch


https://shop.drogist-n.de/produkt/ingwer-blanchiert-ungesuesst/