Veganer Junkfood: Vegane Burger?

Ist veganer Fleischersatz sinnvoll & gesund?

Auf jeden Fall hat vegane Ernährung mit Fleisch-Ersatzprodukten, wie vegane Burger aus dem Supermarkt oder Discounter, nichts mit Genuss und natürlichen und gesunden Lebensmitteln zu tun: Nahrungsmittel aus dem Chemiebaukasten.

Tofu Marinade selber machen.

Mit Tofu hat sich auch in der deutschen Küche Vegan mittlerweile etabliert. Dieser Sojakäse hat, im Gegensatz zu Käse aus Milch, wenig Eigengeschmack. Tofu Marinade ist die Voraussetzung, damit Tofu zu einem Geschmackserlebnis wird. Sie können mit allen Fleischgewürzen, die für helles Fleisch oder Fisch vorgesehen sind, Ihr Tofu marinieren.
Mit allen Unami Gewürzen würzen Sie Ihr Tofu perfekt. Mit Glutamat > Umami ist die traditionelle Zubereitung für Tofu in Asien. Ansonsten bleibt der Geschmack von Tofu stumpf und langweilig

Hier finden Sie die besten Beispiele zu Veganer Junkfood:

Veganer Wurstersatz “Lyoner” Art:

Wurstersatz ist Schwachsinn 1. Klasse:
Zutaten: Tofu (64%) (Wasser, Sojabohnen, Festigungsmittel: Calciumsulfat), Wasser, Hefeextrakt, Verdickungsmittel: Carrageen, Johannisbrotkernmehl, Aroma, Gewürze, Salz, Säuerungsmittel: Milchsäure (L+)*, Kartoffelstärke, Farbstoff: Eisenoxide.

Die echte Lyoner Wurst wird nur mit natürlichen Rohstoffen hergestellt.

Veganer Käseersatz:

Zutaten: Wasser, Kokosöl (22%), modifizierte Stärke, Stärke, Meersalz, vegane Aromen, Säureregulator: Zitronensäure, Konservierungsstoff: Sorbinsäure, Farbstoff: Beta-Carotin.

In echtem Gouda Käse dürfen nur natürliche Rohstoffe eingesetzt werden: MILCH, Speisesalz, Säuerungskulturen, Lab, Farbstoff: Carotin; Konservierungsstoff: Natriumnitrat, Natamycin zur Oberflächenbehandlung: Die Käserinde ist der Schutz um den Käse reifen zu lassen.

Veganer Ei-Ersatz, noch ein Knaller:

Zutaten: Angereicherte Nährhefe (Trockenhefe, Niacin, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin, Thiaminhydrochlorid, Folsäure, Vitamin B12), Verdickungsmittel: Natriumalginat, Schwarzes Meersalz, Farbstoff: Beta-Carotin.
Da ist ja ein Cheeseburger aus dem Burgerladen gesünder!
Unsere liebevoll Vegis genannte Menschengruppe benötigt also doch den Fleichgeschmack Umami ?

Sind Veganer Versuchskaninchen der Lebensmittelindustrie?

Vegane Fertigprodukte strotzen vor Zutaten aus dem Lebensmittellabor. Besonders interessant für die Lebensmittelindustrie und die Discountern ist die extrem einfache und billige Produktion dieser Nahrungsmittel. Die Kalkulationsaufschläge sind gigantisch:

Ein veganer Wonder – Burger aus dem Discounter kostet je 100g 1,10 €

Ein Fleisch-Burger vom gleichen Discounter kostet je 100g ,058 €

Der Preis des Rohstoff Soja für Wonder-Burger wird an Börsen 80% niedriger wie Schweine gehandelt!
Wer Soja & Gluten (Seitan) zu sich nimmt, gehört zu den Versuchskaninchen der
Lebensmittelindustrie. Es gibt noch keine auf Evidenz basierenden Studien zur rein veganer Ernährung.

Vegan ernähren sich bisher etwa 1 bis 2 % der deutschen Bevölkerung. Diese Bevölkerungsgruppe setzt sich mit der persönlichen Ernährung bewusst auseinander. Deshalb ist es schwierig genügend Daten zur veganen Ernährung auszuwerten.

Generell haben Menschen, die auf Ihre Ernährung achten, gesundheitliche Vorteile. Diese Vorteile hängen nicht ursächlich mit der Ernährungsform zusammen.

Aus persönlich – moralischer Sicht kann eine Umstellung auf vegane Ernährung durchaus Sinn machen: Die moralische Überlegenheit gegenüber dem durchschnittlichen Homo Sapiens funktioniert bestens.

Wie funktioniert eine Umstellung auf vegane Ernährung?

Liebe Veganer, achtet auf eure Ernährung und lasst die Würstchen, Burger und andere vegane Fertiggerichte aus den Discountern weg. Sonst werdet Ihr zu Puddingveganer: Puddinvegane Ernährung ist Mangelernährung!

PuddingVeganer ernähren sich konsequent vegan, aber überwiegend von stark verarbeiteten pflanzlichen Lebensmitteln. Für sie sind hauptsächlich ethische Gründe entscheidend. Gesundheitliche Aspekte sind eher untergeordnet, sie achten daher weniger auf eine ernährungsphysiologisch ausgewogene Zusammensetzung der Kost.

wikipedia
  • Macht eure Bratlinge selbst aus Getreide wie Grünkern, Dinkel, etc.