Schwarzer Knoblauch

Zur Zeit ist schwarzer Knoblauch ein Trend in der Küche und wird als das neueste Superfood gehandelt.

Der schwarze Knoblauch wird auch schon als sogenanntes Superfood in Kapseln zum einnehmen angeboten. Das ist natürlich der absolute Schwachsinn. 😫

Die Herstellung des schwarzen Knoblauchs wird als Fermentation bezeichnet. Das ist falsch!

Sogar in einer Studie der Uni Freiburg wird dieser Fehler weiterverbreitet. 😆

Die schwarze Farbe ergibt sich aus der Maillard-Reaktion, einer chemischen Reaktion, die den ausgeprägten Geschmack bringt. Diese Herstellung ist in etwa mit Rösten oder anbraten vergleichbar. Ob dabei die wertgebenden Inhaltsstoffe erhalten bleiben bezweifeln wir sehr: Annette Niggemeier: Lebensmittel-Laborantin Clara Niggemeier: Biologisch-technische-Assistentin.

Von meinen persischen Freunden habe ich ein Rezept zum einlegen von Knoblauch in Essig. Hier habe ich das Rezept, gut erklärt für Sie gefunden.

Besonders der mehrjährig gereifte eingelegte Knoblauch ist eine Delikatesse!

Und, wenn er überhaupt zu bekommen ist sehr sehr teuer. Normalerweise wird er nur für die eigene Familie hergestellt und weitergegeben.

Ich finde zwar den Sir Torshi fertig in den orientalischen Läden, das ist aber nicht der mehrere Jahre gereifte.
Ich habe noch zwei Gläser im Keller.
Machen Sie sich ruhig die Arbeit. Nehmen Sie den besten französischen lila. Nicht den ganz frischen. 🙂