Heilpflanze anno 2015 Johanniskraut

Das Johanniskraut (Hypericum perforatum) Das Echte Johanniskraut, auch “Tüpfel-Johanniskraut” genannt, ist in der Pflanzenheilkunde sowohl traditionell als auch aktuell von großer Bedeutung. Das Johanniskraut wird in verschiedenen Formen schon seit der Antike verwendet. Im Mittelalter wurde es auch als “Dämonenflucht” bezeichnet, denn man hatte auch damals schon seine Wirkung gegen Angstzustände erkannt. Die Vielfalt der […]

Pyrrolizidine in Kräutertees die 2.

Es betrifft nur folgende Kräuter: Huflattich, Beinwell, Siamkraut und Borretsch. Möglicherweise wurden andere Kräuter, wie z.B. Fenchel mit o. g. Kräutern in den Ursprungsländern kontaminiert. Es wird, nach Rücksprache mit unseren Importeuren, seit ca. 1 Jahr intensiv auf diese Verunreinigungen geprüft! Es hat nichts mit Pestiziden und “Umweltgiften” zu tun! Es ist eine natürliche Belastung! […]

Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden in Kräutertees

Das BfR führt derzeit ein Forschungsprojekt zum Thema „Bestimmung von Pyrrolizidinalkaloiden in Lebens- und Futter­mitteln“ durch. Dabei wurden zunächst verschiedene handels­übliche Kräutertee- und Teeproben sowie Teedrogen untersucht. Als erste Ergebnisse der nicht repräsentativen Untersuchungen wurden Summengehalte von 0 bis 3,4 Milligramm Pyrrolizidinalkaloide pro Kilogramm Trocken­­produkt ermittelt. Weiterlesen… Stellungnahme von Drogist Niggemeier: Die o.g. Alkaloide sind […]

Tee- und Kräuterqualität?

Qualität wird bei Tee & Kräutern und Gewürzen nach folgenden Kriterien geprüft: Heilkräuter: Deutsches Arzneimittelbuch, Europäisches Buch. In diesen Büchern sind, unter Anderem, auch der mindeste Gehalt an Wirkstoffen der entsprechenden Droge festgelegt. Es dürfen keine Aromen (Verfälschung!) hinzugefügt werden. Tee: Schwarzer und grüner Tee werden überwiegend nach Anbauregionen sortiert. Z.B. Indien: Assam, Darjeeling. Weiter […]